Ästhetische Frontzahnkorrektur
Zahnspangen

Jeder möchte ein ästhetisches Lächeln haben, denn schöne Zähne stehen für Jugendlichkeit und Erfolg.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie wir Frontzähne korrigieren können:

Zum einen setzt man Zahnspangen ein. Auch im fortgeschrittenen Alter – nicht nur bei Jugendlichen – können Zahnspangen zur Korrektur von Zahnfehlstellungen eingesetzt werden. Am häufigsten werden sogenannte Brackets (die feste Zahnspange) verwendet. Dazu werden kleine Plättchen auf die Zähne aufgeklebt, die mittels Drahtbögen verbunden sind.
Heutzutage sind neben den bekannten silbermetallfarbenen Brackets auch farbige Brackets (besonders beliebt bei Kindern) oder beinahe unsichtbare (weiße bzw. farblose Brackets) möglich, z.B. für Menschen, die im Berufsleben stehen und einen entsprechenden ästhetischen Eindruck hinterlassen möchten.

Veneers (Keramikverblendungen)

Manchmal ist es berufstätigen Menschen nicht möglich oder angenehm, monate- oder jahrelang eine feste Zahnspange zu tragen. Veneers bieten eine hervorragende Möglichkeit, leichte Zahnfehlstellungen, kleine Zahnlücken, verfärbte oder optisch unansehnliche Zähne in kürzester Zeit mit einem großartigen Ergebnis zu beseitigen. Im Regelfall sind dazu nur ein bis zwei Sitzungen beim Zahnarzt notwendig.

Unter Veneers versteht man hauchdünne keramische Zahnverblendungen, die auf die Zähne aufgebracht werden. Im Vorfeld ist eine professionelle Zahnreinigung unabdingbar. Dann wird der Zahn minimal beschliffen (ca. 0,3mm). Nach Abdrucknahme für das Zahnlabor werden die Veneers, sobald sie angefertigt sind, mit einem Composite-Kleber auf die Vorderseite der Zähne aufgeklebt.
Veneers sind aus Keramik und verfärben sich nicht. SIe sind sehr haltbar und greifen das Zahnfleisch nicht an. Die Ergebnisse, die sie mit Veneers erreichen können, sind äußerst beeindruckend, weil das neuartige und hochmoderne Keramikmaterial so beschaffen ist, dass es den optischen Eigenschaften des natürlichen Zahns vollständig entspricht.